unabänderlich

unabänderlich
неизменный

Немецко-русский математический словарь. 2013.

Игры ⚽ Нужно решить контрольную?

Смотреть что такое "unabänderlich" в других словарях:

  • unabänderlich — Adj. (Oberstufe) sich nicht ändern lassend Synonyme: endgültig, feststehend, invariabel, unumstößlich, unveränderlich, unwiderruflich, unverrückbar (geh.), unwandelbar (geh.), definitiv (geh.) Beispiel: Die Eidesformel an sich ist unabänderlich… …   Extremes Deutsch

  • Unabänderlich — Unabänderlich, er, ste, adj. et adv. was sich nicht abändern oder ändern lässet. Daher die Unabänderlichkeit …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • unabänderlich — stetig; feststehend; alle nasenlang (umgangssprachlich); invariabel; kontinuierlich; inert; beständig; unveränderlich; immer wieder; ständig; …   Universal-Lexikon

  • unabänderlich — beschlossen, bindend, dauerhaft, ein für alle Mal, endgültig, fest[stehend], für immer, invariabel, konstant, unumstößlich, unveränderlich, unwiderruflich, verbindlich, verpflichtend; (österr.): fix; (geh.): unverbrüchlich, unverrückbar,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • unabänderlich — un·ab·ạ̈n·der·lich, ụn·ab·än·der·lich Adj; so, dass man es nicht mehr ändern kann <ein Entschluss, eine Tatsache; etwas steht unabänderlich fest.> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • unabänderlich — un|ab|ạ̈n|der|lich [auch ʊ... ] …   Die deutsche Rechtschreibung

  • hinnehmen — auf sich nehmen; akzeptieren; annehmen; Nachsicht üben; gefallen lassen; dulden; konnivieren; in Kauf nehmen (umgangssprachlich) * * * hin|neh|men [ hɪnne:mən], nimmt hin, nahm hin, hingenommen <tr.; …   Universal-Lexikon

  • Resignation — Sichfügen * * * Re|si|gna|ti|on [rezɪgna ts̮i̯o:n], die; : das Resignieren, das Sichfügen in das unabänderlich Scheinende: jmdn. ergreift, erfasst Resignation. * * * Re|si|gna|ti|on auch: Re|sig|na|ti|on 〈f. 20; Pl. selten〉 1. das Resignieren,… …   Universal-Lexikon

  • Fatalismus — Unter Fatalismus versteht man eine Weltanschauung, die davon ausgeht, dass das Geschehen in Natur und Gesellschaft durch das Schicksal (lateinisch fatum) unabänderlich bestimmt wird. Fatalisten halten die Fügungen des Schicksals für… …   Deutsch Wikipedia

  • nun — grade (umgangssprachlich); derzeitig; augenblicklich; gegenwärtig; jetzig; derzeit; jetzt; zurzeit; aktuell; gerade (umgangssprachlich); nunmehr …   Universal-Lexikon

  • Fatalismus — Schicksalsergebenheit * * * Fa|ta|lịs|mus 〈m.; ; unz.〉 = Schicksalsglaube [zu lat. fatalis „vom Schicksal gesandt“] * * * Fa|ta|lịs|mus, der; , …men (bildungsspr.): 1. <o. Pl.> Haltung, bei der die Ergebenheit in die als unabänderlich… …   Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»